top of page
  • Writer's picturejacky

leere schreie

leerer kopf, meine haare in einem geflochtenen zopf; leise hilfeschreie gefangen in einem topf

war das meine realität, sie wollten raus und machten sich bemerkbar mit einem klopf


ich versuchte mich zu beschäftigen um die leere in mir zu füllen

ich wechselte zwischen verschieden hüllen, um die leere abzufüllen


im stillen waren meine leeren gedanken am lautesten


zwischen gedanklichen schranken und moods die schwankten, versuchte ich nicht in meiner leere zu versanken

aber es gab fehlerpunkte, die ganze leere im zusammenschlug mit einem gedanke; es funkte

ich suchte mir mehrere fixpunkte, woran ich mich halten könnte, aber es gab zuviele tiefpunkte


sie zogen mich zurück auf meinen boden, wo ich mich wiederfand zwischen den drogen

high zu sein ließ mich etwas fühlen, tief in mir, zwischen meinen leeren gefühlen


aber das high sein ließ mich fühlen frei, dabei war es so schnell wieder vorbei und ich fand mich wieder in der anwesenheit meines leeren schrei



Comentários


bottom of page